Folge 18 – Du musst dich vor der Altersarmut schützen!

Altersarmut: In letzter Zeit hört man dieses Thema oft. Die Gefahr, dass unsere Generation in diese Armut fällt, ist höher als die von manch einem anderen. Denn was uns erwarten wird, wenn wir ein halbes Leben lang gearbeitet haben, weiß niemand. 

Aus diesem Grund ist es aus unserer Sicht sehr wichtig schon früh mit der Altersvorsorge anzufangen. Diese Folge wird den Startschuss zu unserer Reihe über die Altersvorsorge geben und euch wichtige Tipps für eines der wichtigsten Themen unserer Generation liefern.


Jetzt fragst du dich vielleicht: Wieso muss ich mich denn um die Rente kümmern? Ich bekomme doch eine gesetzliche? 

Das stimmt natürlich, du erhältst eine gesetzliche Rente. Dafür wird dir von deinem Gehalt monatlich ein zugegebenermaßen nicht kleiner Teil abgezogen (18,6%) und in die Rentenversicherung eingezahlt. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine Art Sparrate, sondern um einen Beitrag. Denn mit deinem Beitrag finanzierst du die aktuelle Rente der heutigen Rentner. Nun gibt es aber leider das Problem, dass wir in absehbarer Zeit immer mehr Rentner und dafür immer weniger Personen haben die Erwerbstätig sind und somit in die Rentenversicherung mit einzahlen. Die sogenannten geburtenstarken Jahrgänge oder auch Boomer genannt gehen nämlich in Rente und wollen verständlicherweise ihre Rente erhalten. Das stellt das System der gesetzlichen Rente vor eine große Probe und macht es unsicher vorherzusagen, ob und wie hoch die gesetzliche Rente in unserer Generation ausfallen wird. 

Um dem entgegenzuwirken müssen wir privat Vorsorgen und uns sozusagen unsere eigene Rente aufbauen. 

Wir sind ganz ehrlich zu dir… als uns die ersten vor ein paar Jahren gesagt haben “Hey du musst was für deine Rente machen” haben wir uns nur gedacht… wovon redet der/die da? 

Aber tiefer darüber nachgedacht wurde es relativ schnell klar. Auch wenn wir erst in 40-50 Jahren in Rente gehen, was sich zugegebenermaßen sehr lange anhört, ist es umso wichtiger schon früh anzufangen etwas Geld auf die Seite zu legen. 

Wie du aus den vergangenen Folgen mitbekommen hast, gibt es den Zinseszinseffekt, den Effekt bei dem sich “gewonnene” Zinsen weiter bzw. mitverzinsen. Dieser Effekt wird umso stärker, je länger man ihn ausnutzt – also je länger du sparst. Und deshalb machen wir uns diesen bei der Altersvorsorge zu Nutze.


Jetzt haben wir zwar das Problem erkannt und verstanden, trotzdem stellt sich natürlich jetzt die Frage: Wie kannst du denn jetzt für dein Alter vorsorgen?

Gleich vorweg möchten wir dir sagen, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, um für das Alter vorzusorgen. Deshalb wird dieses Thema auch eine ganze Reihe bei uns abbilden. Diese Folge soll dir dazu dienen einen Überblick zu erhalten! 

Du kannst dir die Möglichkeiten zur Altersvorsorge wie ein Haus vorstellen, welches auf drei Säulen steht. Das Haus bildet deine Rente ab und die drei Säulen die Stützen bzw. Wege wie du dir diese Rente sichern und ausbauen kannst. 

  1. Säule: Die gesetzliche Rente 

(dass wir eine gesetzliche Rente erhalten ist wahrscheinlich). Wie hoch diese allerdings sein wird, ist unklar. Deshalb kann man auch sagen, dass diese Säule am “bröckeln” ist und von den folgenden aufgefangen werden muss.

  1. Säule: Die betriebliche Vorsorge

Hierunter zählen alle Möglichkeiten die dein Arbeitgeber bzw. das Unternehmen, für das du arbeitest, für deine Rente tut. Diese Vorsorge besteht aus einem Beitrag deines Arbeitgebers, einem von dir und einem steuerlichen Vorteil, den dir der Staat gibt. (Näheres dazu in einer separaten Folge)

  1. Säule: Die private Vorsorge

Hierunter zählen alle Möglichkeiten, bei denen du einen Teil deines Gehaltes auf die Seite packst und je nachdem auch staatliche Förderungen oder Steuerbegünstigungen erhältst. 

Im Idealfall stützt du deine Rente auf alle diese drei Säulen und versuchst “dein Haus” nicht nur auf einer Säule (der gesetzlichen Rente) stehenzulassen. 


Welche Möglichkeiten bzw. Produkte bieten sich denn für die private Vorsorge an? 

Auch hier gibt es eine Vielzahl an Produkten und Möglichkeiten. Um etwas Licht in das Dunkle zu bringen, zeigen wir dir hier eine Auflistung der Möglichkeiten:

  • Riester Rente (siehe Folge 15)
  • Rürup Rente (steuerliche Vorteile)
  • Lebens-/ Rentenversicherungen (steuerliche Vorteile)
  • Immobilien (spezielle Förderprogramme) 
  • Fonds- oder ETF Sparpläne (bedingte staatliche Förderung)
  • Bausparverträge (bedingte staatliche Förderung)

Keine Sorge, zu all diesen Themen werden wir hier noch eigene Folgen herausbringen, damit du genau bescheid weißt. 


Wie immer zu guter Letzt ein Zitat, heute vom Journalisten Heinz Kerp:

Beim deutschen Rentensystem muss man sich relativ früh entscheiden, welchen Weg man einschlagen will. Will man jetzt leben oder nach der Rente?

Heinz Kerp
Folge 18: Altersvorsorge

Bleibt informiert, eiskalt und ehrlich! 

DISCLAIMER:

Dieser Beitrag stellt keine Anlageberatung gem. §63 ff. WpHG dar, sondern dient lediglich der Information und Unterhaltung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s