Folge 110 – Welche Anleihen gibt es eigentlich? 

Anleihen sind durch das gestiegene Zinsniveau (siehe Folge 107) wieder interessante Anlagemöglichkeiten. Je nach Bonität eine sichere Rückzahlung und dann noch jährliche Zinszahlungen. Aber welche Arten gibt es denn da? Welche Vorteile und Nachteile hat man dadurch? Und wie immer die Finanz Sorbet Frage: Brauchst du das? All das klären wir in der heutigen Folge!

Anleihen sind durch das gestiegene Zinsniveau (siehe Folge 107) wieder interessante Anlagemöglichkeiten. Je nach Bonität eine sichere Rückzahlung und dann noch jährliche Zinszahlungen. Aber welche Arten gibt es denn da? Welche Vorteile und Nachteile hat man dadurch? Und wie immer die Finanz Sorbet Frage: Brauchst du das? All das klären wir in der heutigen Folge!

Fangen wir mit der ersten Frage an, welche Arten von Anleihen gibt es? 

Klassiche Anleihen: 

  • Die Anleihe hat eine feste Laufzeit. Nach Ende der Laufzeit soll die Anleihe zurückgezahlt werden.
  • Während der Laufzeit gibt es eine feste Verzinsung, dabei werden die Zinsen meist jährlich bezahlt. 

Floater:

  • Anleihe mit einer variablen Verzinsung.
  • Zinssatz wird meistens vom Emittenten zu Beginn der Periode festgelegt, dabei wird sich i.d.R. an einem Basiszinssatz orientiert, bspw. der 3-Monats-EURIBOR. 

Zero-Bonds:

  • Anleihe ohne feste Verzinsung. 
  • Der Kurs der Anleihen wird meistens deutlich unter 100% ausgegeben.
  • Der Gewinn für dich als Anleger besteht aus der Differenz von Ausgabekurs und dem Rücknahmekurs. 

Unternehmensanleihe: 

  • ähnlich zur klassischen Anleihe, hier ist der Emittent allerdings ein Unternehmen. 
  • Der Zins richtet sich nach der Bonität des Unternehmens.

Welche Vorteile und Nachteile besitzen Anleihen generell? 

Als Vorteile sind insbesondere die Zinszahlungen sowie die Rückzahlung zu nennen. Hier kommt es aber stark auf die Bonität des Emittenten an. I.d.R. wird diese Bonität anhand von Ratingklassen angezeigt. Diese gehen von AAA bis BBB- (Investment grade) von BB+ bis BB-  (non-investment grade). In diesem Bereich sind die Emittenten bereits anfälliger für Zahlungsschwierigkeiten. 

Unter BB- bis CC- sind die Emittenten nahe an der Zahlungsschwierigkeit. Bezahlen dafür aber auch einen deutlich höheren Kupon (Zins). Alles unter CC- bis D sind quasi kurz vor dem Ausfall und damit mit hohen Risiken verbunden. 

Als Nachteil kann man ganz klar die begrenzte Rendite sehen. Da die Anleihen eine bestimmte Laufzeit haben und vom Risiko i.d.R. niedriger sind als bspw. Aktien. 


Kommen wir zur Finanz Sorbet Frage, brauchst du Anleihen?

In den letzten Jahren waren Anleihen eher für konservative Anleger interessant und waren fast schon langweilig. Durch die gestiegenen Zinsen sind diese allerdings wieder wesentlich interessanter und können als Beimischung in deinem Portfolio gut sein. Gerade im kurzfristigen Bereich zahlen Emittenten mit guter Bonität schon Zinsen über 2% pro Jahr. 

Auch kannst du mit Anleihen sehr gute Kursgewinne einfahren. Bspw. wenn die Zinsen wieder sinken sollten, dann steigt der Kurs deutlich über 100% und du kannst auch vor dem Laufzeitende die Anleihe verkaufen und damit neben Zinsen auch Kursgewinne einfahren. 


Als Tipp:

Wenn du keine Lust haben solltest, dir selber Anleihen auszusuchen, gibt es natürlich auch Fonds, die du kaufen kannst, in denen nur Anleihen als Anlageklasse vertreten sind. Hier hast du natürlich auch den Vorteil, dass dein Risiko weiter gestreut wird.


Wenn du Fragen zu diesem Thema hast, schreibe uns gerne und wir klären deine Fragen!

An fragen@finanzsorbet.de oder über Social Media


Zum Schluss, wie immer ein Zitat. Heute mal wieder von André Kostolany:

“Wer gut essen will, kauft Aktien; wer gut schlafen will, kauft Anleihen.”

– André Kostolany

Bleibt informiert, eiskalt und ehrlich!

Diese Folge haben wir mit diesem* Mikrofon aufgenommen.

Geplant haben wir die Folge hiermit*.


DISCLAIMER:

(* Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-/Werbe-Link. Durch den Kauf über diesen Link werden wir am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.)

Bei dieser Information handelt es sich um einen Beitrag, welcher der reinen Unterhaltung und Information dient.. Bei diesem Dokument und bei Referenzen zu Emittenten, Finanzinstrumenten oder Finanzprodukten handelt es sich nicht um eine Anlagestrategie Empfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder um eine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 jeweils in Verbindung mit § 85 Absatz 1 WpHG. Als Marketingmitteilung genügt diese Information nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen. Diese Information soll Ihnen Gelegenheit geben, sich selbst ein Bild über eine Anlagemöglichkeit zu machen. Es ersetzt jedoch keine rechtliche, steuerliche oder individuelle finanzielle Beratung. Ihre Anlageziele sowie Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse wurden ebenfalls nicht berücksichtigt.

Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass diese Information keine individuelle Anlageberatung darstellt. Eventuell beschriebenen Produkte oder Wertpapiere sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder nur bestimmten Anlegerkategorien zum Erwerb verfügbar. Diese Information darf nur im Rahmen des anwendbaren Rechts und insbesondere nicht an Staatsangehörige der USA oder dort wohnhafte Personen verteilt werden. Diese Information wurde weder durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch durch andere unabhängige Experten geprüft. Die in diesem Dokument enthaltenen Aussagen basieren entweder auf eigenen Quellen oder auf öffentlich zugänglichen Quellen Dritter und spiegeln den Informationsstand zum Zeitpunkt der Erstellung der unten angegebenen Präsentation wider. Nachträglich eintretende Änderungen können in diesem Dokument nicht berücksichtigt werden. Angaben können sich durch Zeitablauf und/oder infolge gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Änderungen als nicht mehr zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, auf solche Änderungen hinzuweisen und/oder eine aktualisierte Information zu erstellen. Wir weisen darauf hin, dass frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind und dass Depotkosten entstehen können, die die Wertentwicklung mindern

Beteiligen Sie sich an der Diskussion